Zum Inhalt

Aktien-Investments

Ich investiere in Aktien, in ETF’s (=Exchange Traded Funds = Börsengehandelte Fonds) und gelegentlich auch in Optionen. Mit Optionen meine ich jedoch keine Binären Optionen, sondern Optionen auf Aktien, Edelmetalle, Indizes und Rohstoffe.

Mit Wikifolio gibt es eine sehr gute Möglichkeit, anderen Menschen die Depotzusammensetzungen zu zeigen und auch eigene Zertifikate anzubieten, so dass interessierte Anleger als Käufer der Zertifikate die gleiche Performance machen können, wie es das zugrundeliegende Wikifolio macht. Wiki steht ja für „öffentlich machen“, die andere Worthälfte „folio“ leitet sich von Portfolio ab. In letzter Zeit habe ich allerdings die Pflege und Aktualisierung meiner Wikifolios vernachlässigt, was sich an der Kapitalkurve von „Markttechnik-CP“ zeigt. Alle anderen haben eigentlich eine schönen beständigen Aufwärtstrend.

Das WikifolioFuture-Trends“ soll Investments in zukunftsträchtige Themen sowie mögliche Stars (Dividenden-Stars und Marktführer) verfolgen. Es soll als Alternative zu den strikten Positions-Trades nach klassischer Markttechnik und damit der Diversifizierung dienen. Als Informationsquelle können erhaltene Werbung von Börsenbriefen und Artikel in diversen Fachzeitschriften sein, deren Stories plane ich natürlich regelmäßig zu hinterfragen und zu überprüfen.Top-Gewinner sind hier die Aktien von BB Biotec (+254,5 %), Dassault Systems (+225,5 %)  und Symrise mit +190,6% Gewinn.

Was ist „Signal-Trading„? Rivalland, Jeff Cooper 1234er, Jeff Cooper Lizard, Neues Jahreshoch, Neues Jahrestief, Doppelboden, Doppeltop, Bruch von langfristigen Trendlinien und Widerständen oder Unterstützungen, Ausbruch aus Chartformationen (Keile, Flaggen, Wimpel etc.) – Das sind die Signale, die in diesem Portfolio gehandelt werden. Dabei können alle Werte des Wikifolio-Anlageuniversum zum Einsatz kommen. Die Anlagedauer beträgt von wenigen Tagen bis hin zu Monaten. Einstieg soll bei Auftreten des Signals, der Ausstieg bei Erreichen des Kursziels des jeweiligen Signals oder bei Gegensignal bzw. Anzeichen der Trendumkehr erfolgen. Die Aktie von IVU TRAFFIC TECHN.AG  ist hier der Top-Gewinner mit +687,6 %.

HR-FDS-WF investiert primär in Fonds und ETF’s. Dabei soll aus Kostengünden das Hauptaugenmerk auf ETF’s liegen, aber auch Aktien- und Indexfonds können zum Einsatz kommen. Für Märkte, die durch Fonds und ETF’s nicht abgedeckt sind, können auch Aktien auf Unternehmen dieser Märkte oder entsprechende Anlagezertifikate erworben werden. Die Auswahl der einzelnen Positionen soll rein aus makroökologischen Gesichtspunkten erfolgen und geologische, branchen- und zyklenbezogene Kriterien berücksichtigen. Für das Timing von Ein- und Ausstiegen können charttechnische Elemente wie Gleitende Durchschnitte, Trendlinien, Widerstände und Unterstützungen zu Rate gezogen werden. Die Haltedauer der Einzelwerte kann mehrere Jahre betragen. Hier liegt der TecDax ETF mit +91,1% an der Spitze.

In dem in letzter Zeit von mir stark vernachlässigten Wikifolio „Markttechnik-CP“ sollen schwerpunktmäßig markttechnisch orientierte Trades (Long und Short) erfolgen, bei etwa 25% Investment und im Schnitt 5% Risiko des Gesamtkapitals je Position. Hierbei können alle Assettklassen gehandelt werden, egal ob Anleihen, Aktien oder Papiere auf Rohstoffe, Indizes und Währungen. Sollte ich einen interessanten Chart nach dem Laufenlassen meiner Markt-Scanner oder beim Durchblättern verschiedener Printmedien sehen, überprüfe ich diesen nach technischen Signalen. Desweiteren kann die Target-Trend-Methode Einfluss auf meine Anlageentscheidungen nehmen. Bei oben genannter Positionsgrößenbestimmung steht schon vorher fest, wieviel Geld je Position verloren werden kann, falls der Trade nicht aufgeht. Auf den Einsatz von Hebelprodukten wird bewusst verzichtet, nachdem dieses Wikifolio bereits 10 Vormerkungen hatte, aber Interessenten bei Aktivierung von Hebelprodukten absprangen, bevor dieses Wikifolio investierbar wurde. Stattdessen sollen für solche Situationen Leverage-ETFs eingesetzt und der Einsatz dem zugrunde liegenden Hebel entsprechend klein gehalten werden, um das Verlustrisiko bei ansprechendem Gewinnpotenzial konstant niedrig zu halten. Der angestrebte Anlagehorizont liegt im kurz- bis mittelfristigen Bereich (wenige Tage bis hin zu 12 Monaten). Bei trendstarken Aktien kann die Haltedauer durchaus auch mehrere Jahre betragen. Im Depot liegen 2/3 im Cash, der Rest steckt in 2 Positionen, wobei die Aktie von Kuka Robotics mit -49,6% tief gefallen ist (7,8% Depotanteil). Etwa ein Viertel des Gesamtdepotwertes steckt aktuell in der Aktie der Booking Holding und tritt momentan auf der Stelle.

Etwas aus der Reihe tanzt das Wikifolio „Rebounds“ – Das soll meine Wette sein auf mögliche wiederaufstrebende Stars, die nun ihre Schwächephase hinter sich haben können. Gedacht als total gegensätzliche, antizyklische Anlagestrategie. Hierzu können Börsenforen, Zeitungsberichte, Investor Relation Meldungen und Analystenkommentare durchforstet werden.. Die Haltedauer kann verschieden lang sein. Zumeist sollen Gewinnmitnahmen an markanten Widerständen oder in charttechnischen Targets nach der Target-Trend-Methode erfolgen. In diesem Wikifolio können alle verfügbaren Anlagewerte zum Einsatz kommen, auch Hebelprodukte und strukturierte Produkte. ◊

Veröffentlicht inBörsenhandel
Kurzfristige Sonderaktion: Bis zum 11. Mai / 23:59 Uhr gilt unsere TURBO BOOST Aktion!